Sprachreisen Herbstferien Sachsen

Sprachreisen Englisch Activity Herbstferien Sachsen

PREIS
295,00€
Activity Sprachreisen Englisch Sachsen

Die Kinder werden bei diesen Sprachreisen Englisch Herbstferien die englische Sprache nachhaltig lernen. Außerdem ist diese Reise geprägt […]
zur Sprachreise
Sprachreisen Spanisch Sachsen Herbstferien

PREIS
295,00€
Sprachreisen Spanisch im Herbst

Ein Teil unserer Sprachreisen für Kinder findet im Bundesland Brandenburg/Sachsen, südlich von Berlin, ganz genau im Ferienlager Weißwasser […]
zur Sprachreise

Sprachreisen Herbstferien Sachsen

Oft gibt es bei der Entscheidung für eine Urlaubsregion zwei große Lager. Die einen schwören aufs Meer, die anderen können nicht ohne Berge. Häufig ist es auch gerade so, dass Menschen, die fern des Meeres wohnen, dort am liebsten ihren Urlaub verbringen. Umgekehrt zieht es Menschen aus dem Norden von Deutschland vielleicht eher ins Gebirge. In diesem Fall brauchen sie gar nicht bis in die Schweiz oder nach Österreich fahren. Bereits mitten im Zentrum Deutschlands fängt es an bergig zu werden. Und das geht dann weiter bis in die südlichsten Bereiche der Bundesrepublik, welche Anteil an den Alpen haben. In Sachsen gibt es sogar eine Region, die Sächsische Schweiz heißt. Mitte des 18. Jahrhunderts verbrachten zwei Schweizer Künstler namens Anton Graff und Adrian Zingg aus beruflichen Gründen einige Jahre in Dresden. Die Bergregion östlich der Stadt erinnerte sie an ihre Heimat. Im Schriftverkehr an die Verwandtschaft nannten sie sie Sächsische Schweiz, was sich in der folgenden Zeit durchgesetzt hat. Zuvor hieß die Region Heide über Schandau oder Meißnerisches Oberland. In die Gegend Sächsische Schweiz zieht es uns auch für einige unserer Sprachreisen Herbstferien Sachsen.

Natur pur in Sachsen

Wie bereits erwähnt, gibt es in Sachsen viele Berge. Diese gehören zur deutschen Mittelgebirgsregion, welche besonders im Süden des Bundeslands verbreitet ist. Die zum Großteil dicht bewaldeten Berghänge bieten optimale Bedingungen zum Wandern. Die ausgeschilderten Wanderwege führen an beeindruckenden Felsformationen vorbei und bieten an bestimmten Punkten eindrucksvolle Ausblicke. Für Sportler bieten die Hänge dagegen ideale Klettermöglichkeiten. Dies kann man, wenn man Erfahrung und die richtige Ausrüstung besitzt selber ausprobieren. Oder man schnuppert mithilfe eines Kletterlehrers in diesen Sport hinein. Selbst für Kinder ist das schon möglich und zwar in unseren Sprachcamps Herbstferien. Denn das besondere Highlight in diesen Camps ist der kompakte Kletterkurs durch einen professionellen Kletterlehrer. Da die Natur in jedem Fall schützenswert ist, sind bereits viele Gegenden zu Schutzgebieten für Landschaft und Natur ernannt worden. Was Sachsen viel an Gebirgen hat, hat es wenig an natürlichen Seen von nennenswerter Größe. Dafür gibt es eine große Anzahl an Talsperren und gefluteten Restlöchern, welche Überbleibsel aus eingestellten Tagebaubetrieben sind. Weitere Gewässer finden sich in Form von Flüssen und Bächen in Sachsen. Die meisten münden in die Elbe, die übrigen in Oder und Havel.

Besondere Orte für tolle Erlebnisse

Ziemlich bekannt dürfte Bautzen sein. Über tausend Jahre alt nennt man die Stadt auch „Stadt der Türme“. Insbesondere die Altstadt ist von mehr als einem Dutzend dieser Bauten umringt. Wer diese erkunden möchte, sollte an einer Führung teilnehmen. Diese bringt oft auf unterhaltsame Weise die Geschichte rüber. Auch in Bautzen gibt es eine Talsperre. Dort kann man hingehen, wenn man Erholung sucht. Während Baden gehen im Herbst wahrscheinlich nicht mehr so sehr angesagt ist, laden Wander- und Radwege am Wasser entlang zu kleinen Touren ein. Auch Segeln ist dort möglich. Ein eher ungewöhnliches Thema bietet ein Museum in Freiberg. Diese 40.000 - Einwohner - Stadt liegt im Zentrum Sachsens und hat ein Museum, das sich mit den Themen Schlaf und Betten beschäftigt. Man lernt dort einiges über typische Schlafgewohnheiten und -möglichkeiten sowie über Traumdeutung und Schlafprobleme. Darüber hinaus gibt es das dortige Stadttheater, welches zu den ältesten zählt, die kontinuierlich durch ein Ensemble bespielt wurden. Wer sich für Kultur interessiert, findet vielleicht auch einen Besuch der Petrikirche oder des Freiberger Doms interessant. In letzterem ist eine Silbermannorgel zu bewundern. Aufschlussreich kann auch ein Besuch in Rabenau sein. Die Kleinstadt hat etwa 4400 Einwohner und befindet sich im Landkreis Sächsische Schweiz - Osterzgebirge. Am Rande der Ortschaft gibt es einen Legenden- und Sagenweg. Dieser informiert entlang des Weges darüber, wie bestimmte Felsformationen entstanden sind und berichtet über Geschichten der Region. Dort gibt es auch eine Schmalspurbahn, welche von Freital nach Dippoldiswalde fährt. Zu den Kuriositäten wiederum zählt ein besonderes Museum. Hier in Rabenau informiert es über die mehr als 400 Jahre alte Tradition des Stuhlbaus. In dieser Art ist das Museum das einzige seiner Art in Deutschland.

Abwechslung in den Sprachcamps Herbstferien Englisch

Die Kinder haben in den Sprachcamps Herbstferien keinen Englischunterricht im üblichen Sinne. Sondern sie hören und sprechen die Sprache eher und das gerade auch im Alltag. Damit dieser nicht langweilig wird, gibt es natürlich viele schöne Aktivitäten, welche den Kindern die Ferienzeit versüßen. Je nach gewählter Reise erleben die Kinder dort unterschiedliche Highlights. Bei den Activity Sprachreisen Englisch Sachsen geht es sportlich und naturverbunden zu. Egal, ob beim Fußball, Volleyball, Hockey oder Tischtennis - für Bewegung ist auf jeden Fall gesorgt. Des Weiteren stehen Geländespiele und Erkundungen der Natur auf dem Plan. Selbstverständlich geschieht das alles auf Englisch, sodass die Kinder die Sprache praktisch erleben und anwenden können. Diese Sprachreise findet in der Nähe von Weißwasser statt, einem Ort in der Oberlausitz. Im dortigen Kindererholungszentrum „Am Braunsteich“ verbringen die Kinder ihre Ferien mitten in der Natur. Um diese Stadt herum gibt es so einige schöne Ausflugsziele. Dazu zählen zum Beispiel der Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau, der Rhododendronpark Kromlau mit der Rakotzbrücke und der Findlingspark Nochten. Auf jeden Fall auch von viel Natur umgeben, sind die Sprachreisen, welche die Kinder ins Bielatal im Elbsandsteingebirge führen. Auf der Adventure Sprachreise Englisch Sachsen geht es wie der Name schon sagt, abenteuerlich zu. Hoch hinaus wagen sich die Kinder beim Klettern. Tief nach unten geht es ebenfalls und zwar bei der Erkundung einer Höhle. Genauso dunkel und gruselig ist es auch bei der Nachtwanderung. Weiterhin versuchen sich die Kinder beim Goldwaschen im Bach. Nicht zuletzt ist auch in der Freizeit reichlich Gelegenheit zum Fußball- oder Tischtennisspielen. So wird den Kindern nie langweilig!