Im Kreativcamp auch im Winter GUT DRAUF

Das Kreativcamp von ReiseMeise startet mit dem GUT DRAUF-Label von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in die Winterferien. 

Berlin (25. Januar 2017) In den kommenden Berliner und Brandenburger Winterferien findet am Wandlitzsee ein Kreativcamp für Kinder zwischen sieben und 13 Jahren statt. Das Besondere an diesem Camp - es trägt das GUT DRAUF-Label. Diese Auszeichnung wird von der BZgA im Rahmen des GUT DRAUF-Programms vergeben. Und zwar für Angebote, die einen Schwerpunkt auf die Förderung der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen legen.

Im Winter GUT DRAUF

Bewegung, Ernährung und Stressregulation

In der heutigen Zeit sind schon bei Kindern und Jugendlichen chronische Krankheiten und ein allgemein eher schlechter Gesundheitszustand keine Seltenheit. Dazu tragen unter anderem zu wenig Bewegung und eine falsche Ernährung bei. Um diesem Defizit entgegenzuwirken, gibt es das GUT DRAUF-Programm. Hierbei wird Kindern ein gesundheitsbewusstes Leben nahe gebracht, wobei gleichzeitig ihre Bedürfnisse und Interessen berücksichtigt werden. Dies geschieht im Rahmen von GUT DRAUF übrigens bei allen durchgeführten Angeboten.

Geschulte Mitarbeiter machen den Kindern deutlich wie viel Spaß gesunde Ernährung, Entspannung und ein angemessenes Maß an Bewegung machen kann. Durch diesen Ansatz werden Kinder dazu ermutigt Bestandteile, die zu einem gesundheitsbewussten Leben gehören, in ihren Alltag zu übernehmen. Auch im Kreativcamp bekommen die Kinder dazu auf vielfältige Weise Gelegenheit.

Drei Themenwelten im Kreativcamp

Insbesondere die pädagogischen Angebote zu Bewegung und Entspannung werden im Kreativcamp auf vielfältige Weise umgesetzt. Dafür gibt es die folgenden Schwerpunkte: Aktivität, Kreativität und Abenteuer. Während spannender Aktivitäten verbringen die Kinder Zeit in der freien Natur, werden gestalterisch kreativ und probieren neue Bewegungsformen aus. Bei der Waldrallye, Schatzsuche und beim Geocaching erleben die Kinder nebenbei die einheimische Tier- und Pflanzenwelt. Dagegen lassen die Kinder beim Basteln und Werken mit Natur- und anderen Materialien ihrer Fantasie freien Lauf. Und schließlich sind noch die Zirkus- und Erlebnispädagogik wichtige Elemente des Kreativcamps in der Nähe von Berlin.

Förderung sozialer Kompetenzen

Einerseits soll das Camp Spaß machen, andererseits aber auch einen nachhaltigen Effekt auf die Kinder haben. Das ist durch den ganzheitlichen Ansatz gegeben. Denn die Kinder erfahren dort nicht nur, dass Bewegung, Entspannung und Ernährung wichtige Elemente einer gesunden Lebensweise sind. Sie entwickeln sich auch in anderen Bereichen weiter.

Da viele Kinder gemeinsam die Woche miteinander verbringen entwickeln sich ihre sozialen Kompetenzen weiter, was zum Beispiel die Kommunikations- und Konfliktfähigkeit betrifft. Außerdem bewältigen die Kinder dort viele alltägliche Dinge allein, was wiederum ihre Selbstständigkeit fördert. Möchten Sie noch mehr über das Kreativcamp und das GUT DRAUF-Konzept erfahren, dann schauen Sie hier: www.ReiseMeise.de/gut-drauf/


 
4.5 von 5 Sterne - basierend aus 1246 Bewertungen.